Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

9. ALD Automotive RUN FOR CHARITY auf Millionenkurs


Die Anmeldung ist eröffnet: Ab sofort können sich Sportbegeisterte ihren Startplatz beim RUN FOR CHARITY 2016 sichern.

Der traditionelle Spenden-Staffellauf der ALD Automotive findet bereits zum 9. Mal an der Müritz statt. In diesem Jahr steht ein ganz besonderer Rekord an: Der Fahrzeugleasing- und Fuhrparkmanagement-Spezialist will die Millionengrenze im Spendentopf knacken!

 „Laufend Gutes tun“ – ein Motto, für das die ALD Automotive seit dem Jahr 2008 mit dem Spenden-Staffellauf RUN FOR CHARITY antritt. Stolze 905.675 Euro kamen bereits dank des Charity-Events an der Müritz sozialen Kinder- und Jugendprojekten zugute, davon alleine 167.175 Euro im vergangenen Jahr. Die Mission für die neunte Auflage am 27. August 2016 ist damit klar: Die ALD Automotive will die Millionengrenze bei der Gesamt-Spendensumme überschreiten!

Auch in diesem Jahr werden rund 1.500 Teilnehmer erwartet, die in Teams bei dem traditionellen Staffel-Laufwettbewerb eine 62 Kilometer lange Strecke in acht Etappen entlang der Müritz zurücklegen. Start und Ziel ist dabei das Schlosshotel in Klink, wo Antenne MV Läufern und Zuschauern mit seinem Show-Truck einheizen wird. „Ultralauf reloaded“: Besonders ambitionierte Sportler können wie bereits im vergangenen Jahr die Strecke als Einzelkämpfer absolvieren. Und natürlich sind auch die kleinen Sportlerinnen und Sportler bei den Kinder-Läufen wieder herzlich willkommen. Wie in den vergangenen Jahren können die Teams auch in diesem Jahr ein soziales Projekt im Kinder- und Jugendbereich vorschlagen, das bei erfolgter Teilnahme mit bis zu 500 Euro gefördert wird.

<<< Hier gelangen Sie direkt zur Anmeldung >>>

 

167.175 Euro – Spendenrekord beim größten Laufevent in der Müritz-Region

Scheckübergabe (v.l.n.r.): Karsten Rösel (Geschäftsführer ALD AutoLeasing D GmbH), Thomas Lenz (Staatssekretär für Inneres und Sport, Mecklenburg-Vorpommern), René Drühl (Stadtpräsident Waren)Scheckübergabe (v.l.n.r.): Karsten Rösel (Geschäftsführer ALD AutoLeasing D GmbH), Thomas Lenz (Staatssekretär für Inneres und Sport, Mecklenburg-Vorpommern), René Drühl (Stadtpräsident Waren)

Am 29. August 2015 versammelten sich wieder rund 1.500 Sportbegeisterte vor dem Schlosshotel Klink und verwandelten den Platz in ein Meer von rot-schwarzen Laufshirts. Bei sommerlichen Temperaturen gingen sie an den Start, um beim 8. RUN FOR CHARITY der ALD Automotive in Laufteams und acht Etappen die 62 Kilometer lange Wettbewerbsstrecke entlang der Müritz zu absolvieren.

Tausende Zuschauer feuerten die Teilnehmer in den 164 Teams unterwegs und bei den Staffelstabübergaben an den Wechselpunkten lautstark an. Ein Trio besonders ambitionierter Sportler, das sich der in diesem Jahr erstmals ausgerufenen Disziplin „Ultralauf“ stellte und dabei die gesamte Strecke jeweils alleine lief, erhielt zu Recht viel Sonder-Applaus. Und auch etwa 400 Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren gaben beim „KIDS RUN“ auf 300 respektive 700 Metern Gas. Alle Sportler haben gemeinsam 7.973 Kilometer zurückgelegt!

Das Engagement aller Beteiligten hat sich ausgezahlt: 167.175 Euro an Spenden stellen eine neue Rekordmarke in der Historie des RUN FOR CHARITY dar. Nach acht Jahren des Spenden-Staffellaufs stehen 905.675 Euro als Gesamt-Spendensumme in der Bilanz. „Ich bin überwältigt“, sagt Karsten Rösel, Geschäftsführer der ALD AutoLeasing D GmbH anlässlich des aktuellen Rekordergebnisses. „Wir freuen uns sehr über die große Spendenbereitschaft, denn jeder gespendete Euro geht an soziale Kinder- und Jugendprojekte.“

 

Spendenempfänger

Konkret unterstützte die ALD in diesem Jahr unter anderem die Hilfe zur Integration von Kindern aus Flüchtlingsfamilien mit 10.000 Euro – Geld, das aktuell dringender benötigt wird denn je. Zudem gingen 14.000 Euro an den Radiosender Antenne MV, der damit verschiedene Kinder- und Jugendprojekte in Mecklenburg-Vorpommern fördert. Die Arche Berlin freut sich ganz besonders über einen Ford Transit als Zuwendung, das den Verein aus Unternehmen und Privatpersonen bei seiner Aufgabe, sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen in der Hauptstadt zu helfen, mobil hält. Die einzelnen Laufteams konnten auch in diesem Jahr eigene Projekte einreichen, für die sie an den Start gingen – insgesamt erliefen diese Teams über 53.500 Euro!

 


"Laufend helfen"

„Der RUN FOR CHARITY“ als Laufevent für einen guten Zweck ist bereits zum 9. Mal ein großer Gewinn für unsere Region.

Ich danke dem Veranstalter, der ALD Automotive, und allen aktiven Sportlerinnen und Sportlern sowie den Sponsoren für ihr großartiges Engagement für soziale Projekte. Es ist mir ein persönliches Anliegen, den RUN FOR CHARITY mit meiner Schirmherrschaft zu unterstützen, denn hier wird Gutes für viele benachteiligte Menschen getan.

Als Schirmherr wünsche ich allen Läuferinnen und Läufern gute Beine, gutes Wetter und die Muße, die reizvolle Landschaft zu genießen.

Viel Spaß und Erfolg beim RFC 2016!

Partner 2015